Neuer PC für Bildbearbeitung

Nach 6 Jahren ist es nun soweit.
Ein neuer PC für Bildbearbeitung muss her. Der Alte ist in die Jahre gekommen, immer wieder mal aufgerüstet, mehr Speicher (RAM) hier, eine SSD dort, aber in letzter Zeit zeigt er doch ein komisches Verhalten, das System friert ein, es klackert so verdächtig und er wird immer langsamer.

Also gut was tun?

PC VorneWieder einen Medion PC?
Die hatte ich bisher immer und hatte keine Probleme, oder ein „custom made“ PC?

Einige Preisvergleiche später und nach der Überlegung mir alles selber zusammen zu bauen, entscheide ich mich für einen neuen fertig montierten PC,  aber nicht von der Stange, sondern im Geschäft selber zusammen gestellten.
In Dachau gibt es die Firma Nexoc die eine tolle und fachkundige  Beratung abgegeben hat.

 

Schnell waren die Anforderungen ermittelt.

Schwerpunkt Bildbearbeitung, kleinere Einschränkung in der Videobearbeitung/Rendering, leise muss er sein, Win 10Pro, Raid System zur Datensicherung, LAN/WLAN/ Kartenleser/ DVD. Zukunftssicher.

PC Seite L und VerkabelungMein Limit war 1300€, das wir dann auch eingehalten haben. Win10 Pro war vorinstalliert, die Aktivierung habe ich gemacht, da ich mich selbst um den Key gekümmert haben.

Also was kann nein neuer PC für Bildbearbeitung jetzt?

Konfiguration

PC HintenCPU: AMD Ryzen 7 1700
RAM: 16GB DDR4 PC-2666
HDD: 275 GB SSD
HDD: 2*3TB SATAIII
VGA: GeForce GTX 1050Ti
Kartenleser, WLAN/ LAN/
DVD/ BeQuiet 600W/ Gehäuse

nach 2 Tagen warten (Zusammenbau und Test im Nexoc Labor) konnte ich das gute Stück abholen.

und er läuft und läuft und läuft,…….

Ich bin zufrieden.